GT Twin

GT Twin

Der GT TWIN ist der Superluxus Tourer Modell von EML Diesen Beiwagen ist nur geeignet für die Große Tour Motorräder. Die Sitzgelegenheit ist für einen Erwachsenen mit Kind oder zwei Kinder geeignet.

Technische daten

Maße
Länge2.290 mm
Breite1.040 mm
Höhe1.220 mm
Sitzbreite effektiv860 mm
Kofferrauminhalt315 liter
Bremsen und Fahrgestell

Vorderradaufhängung

EML ExtensoDive Vordergabel

Beiwagenradaufhängung HintenGeschobene Schwinge mit einstellbaren Federbein
Beiwagenradaufhängung VorneDreiecksquerlenker mit einstellbaren
Federbein LenkeinrichtungVon der Vordergabel mittels eines speziellen Lenkstangen-Systems verbunden mit dem Beiwagenrad
Federweg Beiwagen (beide)80 mm
Beiwagen Bremse2 Kolben Scheibenbremse am Vorderrad
Rader12” EML

Beschreibung

Unsere Ingenieure und Designer haben innovative Technik, neues Design und luxuriöse Ausstattung in einem revolutionären Beiwagen verwirklicht. Sowohl Interieur als auch Exterieur des GT TWIN ist der großen Kreativität unserer Designer zu verdanken. Flaggschiffe von BMW und HONDA kombiniert mit dem GT TWIN werden zu imponierenden Cruisern der Landstraße. Luxuriöses Design, hervorragende Fahrqualität und perfekte Engineering-Details geben das Gefühl “King of the Road” zu sein. In der Galerie sehen Sie einige Beispiele der Beiwagen.

Der GT TWIN Beiwagen Standard Ausstattung:

  • Elektrische Belüftungsanlage
  • Radiovorbereitung
  • Automatische Einstiegsbeleuchtung
  • Integrierte Leselampe
  • Automatische Gepäckraumbeleuchtung
  • Beleuchtete Bedienungsknöpfe
  • Integriertes Schloss
  • Hardtop mit semi-automatischer Verriegelung
  • Chromgriffe
  • Fahrgastraum ausgekleidet mit Teppichpaneelen
  • Kartenfach
  • Teppichauskleidung im Kofferraum
  • Zweifarbige Lederne Sitzbank

Warum zwei Räder?

Schwere Gespanne, wie Zum Beispiel in Verbindung mit der BMW K1200LT oder HONDA GL1800 haben in Bezug auf die Fahrdynamik gewisse Nachteile. In Linkskurven belastet das Motorrad stark das Beiwagenrad. Um zu vermeiden das dadurch der Beiwagen stark ein federt, wird die Federung am Beiwagen normalerweise verhältnismäßig hart abgestimmt. Das mindert natürlich den Komfort. Um dem entgegen zu wirken, hat EML in 1994 das HCAD- System vorgestellt zur Verbesserung des Federungskomforts. Dank konstruktiver Innovation übertrifft unser neues System die bekannten Federungssysteme deutlich. Zwei Räder übernehmen je zur Hälfte die vorhandene Radlast, sodass der Komfort im Beiwagen wie auch die Fahrstabilität des Gespannes wesentlich verbessert wird.

Beiwagenrad-Lenkung

In Verbindung mit der neuen ExtensoDive Vorderradgabel ermöglicht das mitgelenkte vordere Beiwagenrad spielerische Leichtigkeit beim Lenken. Die Fahrstabilität vom kompletten Fahrzeug ist außergewöhnlich gut. Reaktionen des Beiwagens sind zwar immer noch spürbar, jedoch sehr leicht zu beherrschen. Die Beiwagenradlenkung vom GT TWIN ist entstanden aus der Theorie der Zweiradlenkung, die besagt, dass Vorderräder lenken und führen müssen. Diese gelenkten Räder folgen genau der vorgegebenen Strecke.Die ExtensoDive Vordergabel in Verbindung mit der GT TWIN Beiwagenradlenkung sorgt sowohl für eine perfekte Führung des Gespannes als auch optimale Lenkeigenschaften. Instabile, dynamische Reaktionen, wie von herkömmlichen Beiwagenradlenkungen bekannt sind vollkommen aufgehoben.

Zubehor

  • Kofferdeckelspoiler mit Bremslicht
  • Gepäckträger in Schwartz oder Chrom
  • Heizung
  • Kindergurte
  • Lautsprecher
  • Zusatztank von 20ltr
  • Anhängerkupplung (max.150kg)

Foto-Galerie